Der ultimative Vergleich verschiedener SEO Tools inklusive kostenlosen SEO Check

Was ist SEO und wieso ist es wichtig?

 

Die meisten unserer Leser*innen werden sich vermutlich bereits mit den Themen SEO und SEA weitestgehend auskennen. Dennoch folgt nun eine kurze Erläuterung von SEO, um ein grundsätzliches Verständnis zu gewährleisten: 

Unter Suchmaschinenoptimierung (SEO) versteht man alle Strategien und Maßnahmen, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit in den organischen Suchergebnissen zu erhöhen. Im besten Falle soll die Webseite auf Position 1 ranken, mindestens aber auf der ersten Seite.

SEO zielt darauf ab, mit der eigenen Webseite für relevante Suchbegriffe in Suchmaschinen wie Google und Bing auf Top-Positionen von Nutzern gefunden zu werden.

Entscheidende SEO-Faktoren

 

seo faktoren uebersicht

 

 

Es gibt viele Faktoren, die Einfluss auf die Optimierung Ihrer Webseite nehmen können. Der Hauptfokus sollte stets darauf liegen, die Webseite so benutzerfreundlich, wie möglich zu gestalten. Dadurch werden positive Signale an die Suchmaschine gesendet und folglich kann die Seite eine höhere Position erreichen. Es folgt nun eine Auflistung der relevantesten SEO-Faktoren, die Ihnen dabei helfen, Ihre Seite suchmaschinenoptimiert und benutzerfreundlich zu gestalten: 

 

Inhalte 

 

Wie so oft sollten sie auch bezüglich SEO großen Wert auf Ihre Inhalte, und den damit verbundenen Mehrwert für Ihre Kund*innen, legen. Der Content sollte übersichtlich und angemessen ausführlich und informativ aufbereitet sein. Längere Texte werden von Suchmaschinen bevorzugt, da sie von ihnen besser identifiziert und zugeordnet werden können. Versuchen Sie jedoch nicht, jeden Blogbeitrag in einen Roman umzuwandeln. Es ist wichtig, dass der Inhalt so viele Informationen bietet, wie für den*die Leser*in relevant sein könnte. Damit verhindern Sie, dass Besucher*innen von einem zu langen und trockenen Text abgeschreckt werden und die Seite direkt wieder verlassen. Diese kurze Verweildauer würde ein negatives Signal an Google senden. 

Wir empfehlen daher, alte Inhalte regelmäßig zu optimieren und auch neuen Content, beispielsweise in Form von Blogbeiträgen, Videos oder einem Podcast, hinzuzufügen. 

 

Interne und externe Links

 

Die Linkstruktur auf Ihrer Webseite ist ebenfalls ein entscheidender SEO-Faktor. Verweisen andere Webseiten auf Ihre Webseite, sendet dies positive Signale an Google. Suchmaschinen sehen diese externen Links, auch Backlinks genannt, somit als Art Referenz an. Werden Sie von anderen Webseitenbetreibern verlinkt bzw. erwähnt, spricht das für die Qualität und Seriosität Ihrer Inhalte. 

Sammeln Sie daher möglichst viele Backlinks von anderen seriösen Seiten, um bei dem Suchanfragen Ranking eine bessere Position zu erzielen. 

Auch interne Links sind förderlich für die Suchmaschinenoptimierung. Es bietet sich daher an, beispielsweise Artikel, Videos oder andere Inhalte in Ihrem eigenen Content zu verlinken. Dies ist auch für den*die Leser*in hilfreich, um sich über gewisse Themen tiefgründiger weiterzubilden. Google rechnet es Ihnen an, wenn ein*e Nutzer*in länger auf Ihrer Webseite verweilt und sich mehrere Inhalte anschaut.

 

Technische Faktoren

 

Auch technische Hürden können Ihren SEO-Erfolg beschränken. Beispielsweise kann eine zu lange Ladezeit negative Auswirkungen haben. Nutzer*innen, die länger als wenige Sekunden warten müssen, bis sich eine Seite öffnet oder Elemente erscheinen, springen sehr schnell wieder ab. Dementsprechend kurz ist die Verweildauer auf der Webseite. Sorgen Sie bestenfalls dafür, einen Server mit hoher Geschwindigkeit zu führen und Elemente, wie z.B. Bilder, auf Maße zuzuschneiden, die von Google favorisiert werden. 

Ebenso ist es empfehlenswert, Ihre Inhalte auf die Ansicht bei Mobilgeräten zu optimieren. Der Großteil der Kund*innen tätigt Internetrecherchen und Webseitenbesuche über das Handy. Nutzen Sie daher ein Responsive Webdesign, damit Ihre wertvollen Inhalte auf dem Smartphone oder Tablet nicht verzerrt oder verschoben dargestellt werden.  

 

Keywords

 

Das allseits beliebte Wort, wenn es um SEO geht: Keywords. Keywords sind Wörter bzw. Suchbegriffe, die durch das Eingeben in eine Suchmaschine durch einen Algorithmus gefiltert werden und entsprechende Suchergebnisse liefern. Hat sich Ihre Webseite beispielsweise auf Tiernahrung spezialisiert, könnten mögliche Keywords “Katzenfutter”, “Hundefutter” oder “Tiernahrung” sein. Dementsprechend sollten Sie Ihre Inhalte Keyword-optimiert gestalten. Auch jegliche ALT-Attribute und Urls sollten mit entsprechenden Keywords formuliert werden, um von Suchmaschinen besser zugeordnet werden zu können. 

Nutzen Sie für die Keyword Optimierung gerne Tools, um herauszufinden, welche Schlüsselwörter Sie bei Ihrer Webseite verwenden sollten. Sie werden bei den Tools auch auf hilfreiche Keywords stoßen, deren Verwendung Ihnen leicht dabei helfen kann, Ihre Position bei Google zu verbessern. Analysieren Sie auch Webseiten der Konkurrenz, um zu überprüfen, mit welchen Keywords diese einen erfolgreichen Internetauftritt erzielen. 

 

Kostenlose SEO Tools

 

seo Google Suche

 

Mit einigen SEO Tools können Sie ganz leicht selbst einige SEO Faktoren Ihrer Webseite identifizieren und messen. Wir geben Ihnen drei Beispiele für kostenlose Tools, die Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung weiterhelfen können:

 

Google Analytics und Google Search Console

 

Google Analytics Statistik

 

Streng genommen sind es zwei Tools, jedoch beide von Google selbst entwickelt und daher hier einmal zusammengefasst. Nutzen Sie Google Analytics, um Ihre Webseite professionell analysieren zu lassen. Das Tool erfasst das Nutzerverhalten, woraus Aussagen über den generierten Traffic abgeleitet werden können. Biespielsweise gibt Google Analytics Aufschluss über Besucherzahl und -herkunft, aber auch über die Suchanfragen der Nutzer*innen, über welche sie zu Ihrer Webseite gelangt sind. 

Die Google Search Console eröffnet Ihnen hingegen einen Einblick, wie Google selbst Ihre Webseite bewerten würde. Sie erfahren, wie sich einige SEO Faktoren über einen gewissen Zeitraum hin entwickelt haben. Daraus können Sie wiederum Verbesserungsvorschläge für Ihren Internetauftritt ableiten. Zum Beispiel können Sie den Indexierungsstatus Ihrer Seite einsehen, die Keyword-Entwicklung nachverfolgen und Ihr Backlink-Profil genauer untersuchen. 

 

Pagespeed Insights

Wie der Name des Tools bereits verrät, dreht sich dabei alles um die Geschwindigkeit. Wie bereits bei den oben genannten SEO Faktoren erwähnt, kann die Ladegeschwindigkeit ausschlaggebend sein, wenn es um einen erfolgreichen Internetauftritt geht. Die gebotenen Inhalte können noch so wertvoll sein, wenn die Seite ewig braucht, bis sie geladen wurde, springen die meisten Besucher*innen frühzeitig ab. PageSpeed Insights berechnet und untersucht die Ladezeit einer Webadresse, sowohl für die Mobil-, als auch für die Desktopversion.

 

Screaming Frog

Bei diesem SEO Tool werden anhand der Url Ihrer Webseiteninhalte aufgelistet und nach Wunsch sortiert. Die Daten des aufgelisteten Contents werden dabei gleich mit aufgezeigt und analysiert. Das Tool bezieht sich hauptsächlich auf OnPage-Faktoren. So gibt Screaming Frog beispielsweise Auskunft über defekte Links auf Ihrer Seite oder untersucht Ihre verwendeten Titel und Meta-Descriptions auf Ihre optimale Länge.

 

Kostenpflichtige SEO Tools

 

seo faktoren auswahl

 

Teilweise lohnt es sich, vor allem im fortgeschrittenen Stadium der SEO-Entwicklung, auch kostenpflichtige SEO Tools zu nutzen. Diese bieten oft deutlich mehr Funktionen und Kapazitäten, für beispielsweise mehr Projekte oder Nutzer. 

 

Ahrefs

Dieses SEO Tool bietet Ihnen eine umfangreiche Auswertung Ihrer Webseite. Mit Ahrefs könne Sie Ihren Internetauftritt mithilfe von Keywordanalysen, Wettbewerbsvergleichen oder auch der Rankingentwicklung professionell einschätzen lassen. Mögliche SEO-Lücken bzw. Probleme werden damit aufgedeckt, anhand dessen Sie Ihre Webseite optimieren können. 


Ryte

Ryte besitzt laut eigenen Angaben den “besten Website-Crawler im Markt” und bietet somit eine vollständige Analyse Ihrer Webseite. Darüber hinaus erhält man eine übersichtliche Darstellung der ausgewerteten Daten, inklusive Erläuterung der präsentierten Werte. Dieses SEO Tool gibt dir hilfreiche Hinweise, wie Sie Ihren Internetauftritt bestmöglich optimieren und Ihre Rankingposition in der Suchmaschine verbessern können.  

 

Sistrix

 

Sichtbarkeitsindex Sistrix

 

Das dritte SEO Tool dieser Kategorie bietet einen großen Vorteil gegenüber anderen Tools: Sistrix liefert wertvolle Informationen über den Sichtbarkeitsindex. Dieser Index gibt Aufschluss darüber, wie hoch der Wert Ihrer Webseite ist und dementsprechend, welche Sichtbarkeit damit erzielt wird. Dabei besteht ein enger Zusammenhang mit den verwendeten Keywords und auf welcher Position diese jeweils ranken. Es werden beispielsweise Listen mit den Top100 Keywords oder auch URLs auf Google erstellt, welche für die Content-und Linkoptimierung verwendet werden können.



Unsere Empfehlung

 

Die kostenlosen SEO-Tools können besonders am Anfang des SEO-Optimierungsprozesses sehr hilfreich sein, um grundlegende Daten zu erfassen und auszuwerten. Jedoch sind sie oft nur beschränkt nutzbar, da die Vollversion, inklusive aller Tool-Funktionen, nur gegen eine Gebühr erhältlich ist. Nicht selten muss man dabei auch ein Abonnement abschließen, um regelmäßig Zugriff auf die Funktionen zu haben. 

Aus diesem Grund haben wir von growth pilots einen eigenen SEO Check entwickelt. Dieser umfasst die hilfreichsten Funktionen aller kostenlosen, als auch kostenpflichtigen Tools. Das beste daran: Obwohl unser Tool einen extrem hohen Mehrwert für Ihren SEO Erfolg bietet, stellen wir es Ihnen komplett kostenlos zur Verfügung! 

Hier ein Beispiel, welche Informationen aus unserem SEO Quick Check entnommen werden können:

 

Beispiel für SEO Quick Check mit verschiedenen Faktoren

 

Kostenloser SEO-Check

Testen Sie den kostenlosen, von SEO-Experten entwickelten, SEO Quick Check für Ihre Webseite! Vertrauen Sie auf unsere jahrelange Erfahrung und unsere Erfolge mit Suchmaschinenoptimierung. 

 

SEO Quick Check jetzt anfordern!

 

Zurück zum Blog

Ähnliche Beiträge

9 Tipps um die Verweildauer auf Ihrer Webseite zu erhöhen

  Erfahren Sie in diesem Beitrag, warum die Verweildauer auf Ihrer Webseite wichtig ist und wie Sie...

SEO, Google Search und das BERT Update: Denn die Neugier des Menschen ist grenzenlos

SEO, Google Search und das BERT Update: Denn die Neugier des Menschen ist grenzenlos  

Vorsicht Website Relaunch! Vergessen Sie nicht den SEO Check

Was ein Relaunch Ihrem Google Rank antun kann Heute werfen wir einen Blick darauf, was bei einem...